Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Mittwoch, 11. Februar 2015

DIY: Das Fischglas-Spiel für kleinen Welterkundler

Vor einiger Zeit bin ich auf die Nähanleitung für ein Fish Bowl Game von Celestial´s Creations gestoßen. Darauf hin machte ich meinen nähwütigen Freundinnen wild und bat sie für meinen Sohn solche ein Fischgalspiel zu nähen.

Leider findet man im Internet keinen deutsche Anleitung, drum hab ich mal rangesetzt und die Anleitung von Celestial´s Creations sinngemäß übersetzt.


Fischglas Zuordnungsspiel Nähanleitung

Benötigte Utensilien

  • Stoffreste in 16 verschiedene Farben in der Maße 20 x 25cm pro Farbe
  • Filz ca. 23 x 150 cm
  • Schrägband 46 cm lang
  • Stoffkleber z.B. ODIF 505 Sprühzeitkleber (250ml für ca. 8€)
  • Füllung für die Fische

Schnittmuster findet ihr auf der Seite von
Celestial´s Creations

Hinweis: Die mit 1“ markierten Stiche sollten nach dem Ausdruck jeweils 2,54 cm lang sein.


Ausschneiden der Stoffstücke

 

Aus jeder der 16 Farben wird jeweils ein A, ein B und eine C Stück ausgeschnitten. Das B-Stück muss zweilagig sein. 


Hierzu den Stoff doppelt legen, die B-Form so anlegen, dass die gerade Kante bündig an der geschlossenen Stoffkante liegt und dann ausschneiden. So sind die beiden Seiten der 2-lagigen Tasche gleichmäßig groß. Dabei beachten, dass im Stoffbruch zugeschnitten wird.

Vom Filzstoff müssen 16 A-Formen ausgeschnitten werden.
Vorbereitungen vor dem Nähen
 
Das 2-lagige B-Stück in der Mitte gefalten lassen und ca. 1 cm von der Falte entfernt mit einer geraden Naht vernähen.

Benutzen sie den Textilkleber und kleben sie mit ein wenig Kleber die unteren Ecken der Taschen zusammen.

Verwenden Sie ebenfalls den Textilkleber, um das A-Stück mit dem zugeschnittenen Filz zu verbinden.



Wenn man sich noch nicht entschlossen hat, welche Stofffarbe/-muster auf die jeweilige Seite sollen, so empfiehlt es sich die Stücke in zwei Sets für aussen und innen mit á 8  Farben/Muster zu legen.







Hat man sich auch für die sich gegenüberliegende Paare aus Set 1 & 2 entschieden, so können auch die Fische so vorbereitet werden. Dies ist aber nicht zwingend erforderlich. Wichtig ist nur, dass die Fische jeweils eine Farbe/Muster von der Innen- und Aussenseite (Set 1 & Set 2) haben.


Die Fische
 

Man legt nun die Fische mit den gepaarten Farben und Muster bereit und näht diese rechts auf rechts mit ca. 1 cm Nahtzugabe zusammen. 

Eine kleine Öffnungen zur Befüllung lassen.

Den Stoff im von innen nach aussen wenden. Den Fisch mit Füllmaterial befüllen und per Hand zunähen.



Das Fischglas



Nun nimmt man sich das erste Set z.B. für aussen und legt diese sich zusammen mit den Taschen zurecht. 



Um sich es zu vereinfachen, kann man Reihenfolge der Stoffstücke mit A-H mit z.B. Kreide oder verschwinden Tinte beschriften. 



Zunächst beginnt man mit den Stücken A & B.

Beide Stücke inkl.  Taschen legt man übereinander, so dass sich die Taschen aufeinander liegen.

Auf der rechten Seite zunächst zum Fixieren grob mit der Hand vernähen und anschließen richtig vernähen.

Dasselbe macht man mit C-D, E-F und G-H. Am Ende sind es vier Paare.

Als nächstes verbindet man die Paare AB mit CD. Vor dem Befestigen immer sichergehen, dass die Taschen auch auf die richtigen gemusterten Stücke gesteckt worden sind. Auch hier legt man die Außenseiten aufeinander und näht diese auf einer Seite zusammen.
Das gleiche mit EF & FH. Nun hat man zwei Halbkugeln







Legen Sie die Halbkugeln mit den Aussenseiten aufeinander. Stecken Sie das sich gebildete „U“ fest und vernähen dieses.

Achtung! Dort wo sich alle Stücke treffen könnte der Stoff zu dick für die Nähmaschine sein. Dort ggf. mit der Hand vernähen.

Nun stülpt man die Schüssel um und prüft alle Nähte, ob auch alle Teile vernäht und keine Stellen offen sind.


Jetzt nimmt man sich die anderen 8 Teile aus dem anderen Set und verarbeitet diese analog dem ersten Set. Man hat nun zwei Schüsseln.
Man steckt die zweite Schüssel in die erste, so dass die Innenseiten mit dem Flies aufeinander liegen. Prüfen sie nochmal als Nähte und stecken sie beides ab. Vernähen sie mit der Hand am Schüsselrand. Überstehenden Stoff ggf. kürzen. Nun nimmt man das Stoffband und legt dies um den Schüsselrand herum. Dies per Hand oder  mit der Nähmaschine fixieren.







 

Viel Spaß mit dem Glasglas-Spiel


Weitere Variationen des Fischglasspiels